Bareiss Life


Hotel Bareiss

Jazzbassist Dieter Ilg erhält Sonderpreis des Schwarzwald Musikfestivals im Morlokhof

Im Rahmen der diesjährigen Kuratoriumssitzung des Schwarzwald Musikfestivals, auf dem Morlokhof in Baiersbronn-Mitteltal, wurde Jazzbassist Dieter Ilg der Schwarzwald Musikfestival-Sonderpreis by Maurice Lacroix verliehen. Staatssekretär Jürgen Walter vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst und Patron des Kuratoriums überreichte den Preiszusammen mit Festivalintendant Mark Mast.

Der Sonderpreis des Schwarzwald Musikfestivals honoriert seit 2010 herausragende künstlerische Leistung und außergewöhnliche Konzerterlebnisse. Dieter Ilg hat mit seinem Soloabend „Folk songs“ am Kontrabass in der vergangenen Festivalsaison 2013 die eigens dafür berufene Jury, unter Vorsitz des Intendanten Mark Mast, überzeugt. Dieter Ilg komplettiert somit den erlesenen Kreis der Preisträger, zu dem Detlef Roth (Bariton, 2010), Enkhjargal Dandarvaanchig (Pferdekopfgeige, 2011) und Alexej Gorlatch (Klavier, 2012) zählen.

Bildunterschrift:

v.l.nr.: Festivalintendant Mark Mast, Preisträger Dieter Ilg, Verwaltungsratsvorsitzender Julian Osswald, Kuratoriumsbeauftragte Vera Haueisen, Kuratoriumsvorsitzender Hermann Bareiss und Staatssekretär Jürgen Walter vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst (Kuratoriumspatron)

Hotel Bareiss Bareissianer Restaurants Junge Gäste

Heute beginnt die Bareiss Sommer-Akademie – der Startschuss für ein achttägiges Schulungsprogramm,...

mehr lesen

Hotel Bareiss Bareissianer Restaurants Arrangements Wellness Junge Gäste

Die sommerlichen Temperaturen in Deutschland und auch hier bei uns im Schwarzwald sind seit Wochen...

mehr lesen

Hotel Bareiss Bareissianer Restaurants Junge Gäste

Das musste gefeiert werden. Traditionell fand das feierliche Abschlussessen im Restaurant Bareiss...

mehr lesen

Hotel Bareiss Bareissianer Restaurants Arrangements Junge Gäste

Der Bareiss Golf-Cup war wieder einmal ein voller Erfolg!

Der Golfwochen- Abschluss fand dieses...

mehr lesen